Anthem, Inc. erwirbt Beacon Health-Optionen

Indianapolis - 6. Juni 2019 - Anthem, Inc. (NYSE: ANTM) gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine endgültige Vereinbarung zum Erwerb von Beacon Health Options (Beacon), der größten unabhängigen Organisation für Verhaltensgesundheit im Land, getroffen hat. Beacon bedient derzeit mehr als 36 Millionen Personen in allen 50 Bundesstaaten, darunter fast 3 Millionen Personen im Rahmen umfassender risikobasierter Verhaltensprogramme. Die Akquisition steht im Einklang mit der Strategie von Anthem, sich auf das Gesundheitswesen auszudehnen und marktführende integrierte Lösungen und Versorgungsmodelle bereitzustellen, die die Versorgung von Menschen mit komplexen und chronischen Erkrankungen personalisieren.

"Da Anthem daran arbeitet, das Leben zu verbessern, die Gesundheitsversorgung zu vereinfachen und als innovativer und wertvoller Partner zu fungieren, konzentrieren wir uns darauf, Lösungen anzubieten, die auf die Bedürfnisse des gesamten Menschen zugeschnitten sind", sagte Gail K. Boudreaux, Präsident und CEO von Anthem. „Mit einer umfassenden Erfolgsbilanz im Bereich der Verhaltensgesundheit passt Beacon gut zu unserer Strategie, die Bedürfnisse von Bevölkerungsgruppen mit chronischen und komplexen Erkrankungen besser zu bewältigen und integrierte Lösungen für die gesamte Gesundheit bereitzustellen. Zusammen mit Beacon werden wir unsere Fähigkeiten verbessern, um staatlichen Partnern, Gesundheitsplänen und Arbeitgebergruppen zu dienen, wenn sie versuchen, die gesundheitlichen Bedürfnisse der Verbraucher zu befriedigen. “

Die Akquisition von Beacon bietet Anthem die Möglichkeit, das bestehende Geschäft mit Verhaltensgesundheit mit dem erfolgreichen Modell und den Support-Services von Beacon zu kombinieren, um Kunden und Verbrauchern landesweit integrierte Funktionen für Verhaltens- und körperliche Gesundheit zu bieten. Zusammen werden beide Unternehmen in der Lage sein, die Ganzpersonenpflege zu verbessern und die allgemeinen Gesundheitsergebnisse mit einem stärkeren Portfolio spezialisierter Produkte, mehr klinischem Fachwissen, verbesserten Analyse- und Gesundheitsdaten sowie breiteren Anbieternetzwerken und -beziehungen zu verbessern. Die Kombination wird auch eines der umfassendsten Netzwerke für Verhaltensgesundheit schaffen, das Verbrauchern im ganzen Land eine zugänglichere und erschwinglichere Versorgung bieten kann.

Nach Fertigstellung wird Beacon in Kombination mit dem Verhaltensgesundheitsgeschäft von Anthem als integriertes Team innerhalb der Diversified Business Group von Anthem fungieren. Russell C. Petrella, Ph.D., Präsident und CEO von Beacon Health Options, sowie andere wichtige Mitglieder des Senior-Teams von Beacon werden sich der Diversified Business Group von Anthem anschließen, um die Bemühungen zu leiten, innovative Lösungen für die Verhaltensgesundheit anzubieten und dieses Geschäft weiter auszubauen.

"Wir freuen uns, mit Anthem zusammenzuarbeiten, um den Verhaltensbedürfnissen von mehr als 60 Millionen Amerikanern gerecht zu werden", sagte Petrella. „Unser auf Mitglieder ausgerichtetes, integriertes klinisches Versorgungsmodell hilft Einzelpersonen und ihren Familien, ihre körperlichen und verhaltensbedingten Gesundheitsprobleme zu bewältigen. Gemeinsam werden wir den Zugang erweitern und die Qualität der Versorgung unserer gemeinsamen Mitglieder verbessern. Ich bin stolz auf das talentierte und engagierte Team von Beacon und freue uns auf unsere Zukunft mit Anthem. “

Anthem wird Beacon von Bain Capital Private Equity und Diamond Castle Holdings übernehmen, die investiert haben, um das Unternehmen zu vergrößern, zu verbessern und zur Erfüllung seiner Mission beizutragen. Die finanziellen Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Die Übernahme wird voraussichtlich im vierten Quartal 2019 abgeschlossen und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, den üblichen staatlichen behördlichen Genehmigungen und dem Ablauf oder der vorzeitigen Beendigung der Wartezeit gemäß dem Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act. Die Transaktion wird voraussichtlich das bereinigte Ergebnis im Jahr 2020 leicht steigern.

Über Anthem, Inc.

Anthem ist ein führendes Unternehmen für Gesundheitsleistungen, das sich der Verbesserung von Leben und Gemeinschaften sowie der Vereinfachung der Gesundheitsversorgung widmet. Über seine verbundenen Unternehmen betreut Anthem mehr als 78 Millionen Menschen, darunter über 40 Millionen innerhalb seiner Familie von Gesundheitsplänen. Wir wollen der innovativste, wertvollste und umfassendste Partner sein. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.antheminc.com oder folgen Sie @AnthemInc auf Twitter.

Vorausschauende Aussagen

Dieses Dokument enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln unsere Ansichten über zukünftige Ereignisse und die finanzielle Leistung wider und sind im Allgemeinen keine historischen Fakten. Wörter wie "erwarten", "fühlen", "glauben", "werden", "können", "sollten", "antizipieren", "beabsichtigen", "schätzen", "projektieren", "prognostizieren", "planen" und ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen identifizieren. Diese Aussagen umfassen, sind aber nicht beschränkt auf: Finanzprognosen und Schätzungen und ihre zugrunde liegenden Annahmen; Aussagen zu Plänen, Zielen und Erwartungen in Bezug auf zukünftige Operationen, Produkte und Dienstleistungen; und Aussagen zur zukünftigen Leistung. Solche Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten, von denen viele schwer vorherzusagen sind und im Allgemeinen außerhalb unserer Kontrolle liegen. Dies kann dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten oder projizierten Ergebnissen abweichen. Sie werden darauf hingewiesen, sich nicht unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gelten. Sie werden außerdem aufgefordert, die verschiedenen Risiken und sonstigen Angaben, die in unseren von Zeit zu Zeit bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) eingereichten Berichten erörtert werden, sorgfältig zu prüfen und zu berücksichtigen, um interessierte Parteien über die Faktoren zu informieren, die unser Geschäft beeinflussen. Sofern das Wertpapiergesetz des Bundes nichts anderes vorschreibt, übernehmen wir keine Verpflichtung, überarbeitete zukunftsgerichtete Aussagen erneut zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieses Dokuments widerzuspiegeln. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten zählen unter anderem: die Auswirkungen der Bundes- und Landesvorschriften, einschließlich der laufenden Änderungen des Gesetzes über Patientenschutz und erschwingliche Pflege sowie des Gesetzes über die Vereinbarkeit von Gesundheit und Bildung von 2010 in der geänderten Fassung oder gemeinsam des ACA und das endgültige Ergebnis rechtlicher Anfechtungen des ACA; Trends bei den Gesundheitskosten und Nutzungsraten; unsere Fähigkeit, Verträge mit Anbietern zu kostengünstigen und wettbewerbsfähigen Bedingungen abzuschließen; unsere Fähigkeit, ausreichende Prämiensätze sicherzustellen, einschließlich der behördlichen Genehmigung und Umsetzung solcher Sätze; Wettbewerbsdruck und unsere Fähigkeit, sich an Veränderungen in der Branche anzupassen und strategische Wachstumschancen zu entwickeln und umzusetzen; reduzierte Einschreibung; unbefugte Offenlegung sensibler oder vertraulicher Informationen von Mitgliedern oder Mitarbeitern, einschließlich der Auswirkungen und Ergebnisse von Untersuchungen, Untersuchungen, Ansprüchen und damit zusammenhängenden Rechtsstreitigkeiten; Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf Medicare- und Medicaid-Programme, einschließlich solcher im Zusammenhang mit der Nichteinhaltung der komplexen Vorschriften; unsere Fähigkeit, die Zentren für Medicare- und Medicaid-Dienste oder CMS, Sternebewertungen und andere Qualitätsfaktoren sowie Finanzierungsrisiken in Bezug auf die Einnahmen aus der Teilnahme daran aufrechtzuerhalten und zu verbessern; eine negative Veränderung in unserem Gesundheitsproduktmix; Kosten und sonstige Verbindlichkeiten im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten, behördlichen Ermittlungen, Prüfungen oder Überprüfungen; Das endgültige Ergebnis eines Rechtsstreits zwischen der Cigna Corporation oder Cigna und uns bezog sich auf die Fusionsvereinbarung zwischen den Parteien, einschließlich unseres Schadensersatzanspruchs gegen

Cigna, Cignas Anspruch auf Zahlung einer Kündigungsgebühr und anderer Schäden gegen uns, und das Potenzial eines solchen Rechtsstreits, erhebliche Kosten zu verursachen, das Management erheblich abzulenken und unseren Ruf und unsere finanzielle Situation negativ zu beeinflussen; Nichteinhaltung der Vereinbarungen zwischen uns und Express Scripts, Inc. oder Express Scripts sowie von CaremarkPCS Health, LLC oder CVS Health durch die Parteien sowie der Vereinbarungen über den Übergang des Leistungsmanagements für Apotheken durch eine Partei Dienstleistungen, die uns von Express-Skripten bis zu CVS Health zur Verfügung gestellt werden, was zu finanziellen Sanktionen, unserer Unfähigkeit, Kundenanforderungen zu erfüllen, und Sanktionen führen kann, die von staatlichen Stellen, einschließlich CMS, verhängt werden; Ansprüche wegen medizinischer Verfehlung oder beruflicher Haftung oder andere Risiken im Zusammenhang mit Gesundheitsdienstleistungen und Leistungen zur Verwaltung von Apothekenleistungen, die von unseren Tochtergesellschaften erbracht werden; mögliche Einschränkungen bei der Zahlung von Dividenden von unseren Tochtergesellschaften und Erhöhung des erforderlichen Mindestkapitals; unsere Fähigkeit, Aktien unserer Stammaktien zurückzukaufen und Dividenden auf unsere Stammaktien zu zahlen, aufgrund der Angemessenheit unseres Cashflows und Ergebnisses und anderer Überlegungen; die möglichen negativen Auswirkungen unserer erheblichen ausstehenden Verschuldung; eine Herabstufung unserer Finanzkraftratings; die Auswirkungen negativer Werbung im Zusammenhang mit der Gesundheitsbranche im Allgemeinen oder uns im Besonderen; Unfähigkeit, unsere Informationssysteme effektiv zu warten und zu modernisieren; Ereignisse, die sich negativ auf unsere Lizenzen bei der Blue Cross and Blue Shield Association auswirken können; medizinische Großnotfälle wie künftige Epidemien und Katastrophen im Bereich der öffentlichen Gesundheit; allgemeine Risiken im Zusammenhang mit Fusionen, Übernahmen, Joint Ventures und strategischen Allianzen; mögliche Wertminderung unserer immateriellen Vermögenswerte, wenn die zukünftigen Ergebnisse den Goodwill und andere immaterielle Vermögenswerte nicht angemessen stützen; Änderungen der Wirtschafts- und Marktbedingungen sowie Vorschriften, die sich negativ auf unsere Liquiditäts- und Anlageportfolios auswirken können; Änderungen der US-Steuergesetze; intensiver Wettbewerb um die Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern; und verschiedene Gesetze und Bestimmungen in unseren maßgeblichen Dokumenten, die Übernahmen und Unternehmenszusammenschlüsse verhindern oder verhindern können.

Hymnenkontakte:

Anlegerbeziehungen
Chris Rigg
Chris.Rigg@anthem.com

Medien
Jill Becher, 414-234-1573
Jill.becher@anthem.com