Arkansas PASSE

Beacon hat in den letzten acht Jahren nicht nur Verträge mit dem Arkansas Department of Human Services abgeschlossen, um das verhaltensbezogene Gesundheitssystem zu verwalten, sondern ist auch Beteiligungspartner von Empower Healthcare Solutions (Empower), einem von Anbietern geführten Arkansas Shared Savings Entity (PASSE).

PASSE ist das neue Versorgungsmodell von Arkansas, das den allgemeinen Gesundheitsbedarf von Medicaid-Begünstigten mit komplexen Verhaltensbedürfnissen in Bezug auf Verhaltensgesundheit oder geistige und Entwicklungsstörungen (IDD) berücksichtigt. Ziele des Programms sind:

  • Koordinieren und integrieren Sie die Behandlung über alle Anbieter des Einzelnen hinweg
  • Verbesserung der gesamten Gesundheitsergebnisse für die Zielgruppe
  • Erhöhen Sie die lokale Servicekapazität, um Personen mit IDD den Zugang zu hochwertigen Pflege- und Supportdiensten in ihren eigenen Gemeinden zu ermöglichen
  • Stellen Sie Flexibilität im Leistungsspektrum des Einzelnen sicher, um alle seine Gesundheitsbedürfnisse zu erfüllen
  • Verlangsamen oder verringern Sie das Ausgabenwachstum und kostspielige Akutversorgungsaufenthalte, indem Sie effiziente und effektive Dienstleistungen fördern

Beacon ist an diesem einzigartigen, von Anbietern geführten Modell beteiligt und hat mit Empower einen Vertrag über Managementdienste abgeschlossen, um Verwaltungsdienste durchzuführen und die Organisation bei der Annahme und Implementierung von Managed-Care-Strategien für den Betrieb als PASSE zu unterstützen. Empower setzt sich neben Beacon aus folgenden Partnerorganisationen zusammen:

  • Arkansas Community Health Network, Dazu gehören vier führende medizinische Gesundheitssysteme: das regionale Gesundheitssystem Baxter, das regionale medizinische Zentrum North Arkansas, Unity Health und das Gesundheitssystem White River.
  • Unabhängiges Fallmanagement, Ein landesweit führender Anbieter von Unterstützung für Menschen mit geistigen und entwicklungsbedingten Behinderungen zu Hause und in der Gemeinde.
  • Statera, Das Unternehmen besteht aus Führungskräften und Innovatoren, die langfristige Unterstützungsdienste in ganz Arkansas anbieten. Die Vertreter von Statera verfügen über umfangreiche Erfahrung im Gesundheitswesen, die sich auf häusliche Gesundheit, Hospiz, qualifizierte Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für betreutes Wohnen, unabhängige Pflegeeinrichtungen, Apotheken, medizinische Kliniken, ländliche Gesundheitskliniken, nicht notfallmäßige Transportdienste und Rehabilitationstherapie mit umfassendem Service erstreckt.
  • Die Arkansas Healthcare Alliance, 22 stationäre und ambulante Anbieter, die Zehntausenden von Säuglingen, Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Familien in Arkansas Dienstleistungen in Bezug auf Verhaltensgesundheit, Substanzstörungen sowie geistige und entwicklungsbedingte Behinderungen anbieten.
  • Woodruff Health Group, LLC (ARcare / Apotheker), das als Federally Qualified Health Center fungiert und seit 30 Jahren geschaffen hat
    ein Pflegeheim durch ein Netzwerk von 36 Kliniken für Grundversorgung, drei Apotheken und vier Wellnesszentren zur Unterstützung unterversorgter Gemeinden in Arkansas.

PROGRAMMMERKMALE

Personenzentrierte Pflegeplanung

Das Versorgungsmodell von Empower stellt sicher, dass Personen mit verhaltensbedingten Gesundheitsbedürfnissen oder IDD die richtige Versorgung in der richtigen Umgebung zur richtigen Zeit erhalten, um die Gesundheitsergebnisse zu verbessern und die Gesamtkosten der Gesundheitsversorgung zu verwalten.

Wir führen eine umfassende Datenanalyse auf der Grundlage von Schadensakten durch, um alle behandelnden Anbieter des Einzelnen zu identifizieren und ihre Beiträge bei der Entwicklung des Pflegeplans des Einzelnen einzubeziehen. Um sicherzustellen, dass der Plan personenzentriert ist, identifizieren wir die Stärken und Bedürfnisse des Einzelnen, indem wir während des Entwicklungsprozesses mit ihm und seinen Familienmitgliedern zusammenarbeiten. Wir gehen auch auf ihre funktionalen Bedürfnisse ein, basierend auf ihren unabhängigen Bewertungen. Anschließend entwickeln wir klinische Interventionen, um unseren Mitgliedern dabei zu helfen, sich in den Systemen für Medizin, Verhaltensgesundheit und Entwicklungsstörungen zurechtzufinden und auf Community-Ressourcen zuzugreifen, um auf ihre Bedürfnisse einzugehen.

Pflegekoordination

Im Rahmen des innovativen PASSE-Programms verwalten die Pflegekoordinatoren von Empower die Pflege der Leistungsempfänger bei allen Anbietern des Einzelnen, einschließlich Medizin, Pharmazie, Verhaltensgesundheit, geistiger und entwicklungsbedingter Behinderung sowie langfristiger Unterstützungsdienste. Der Care Coordinator funktioniert ähnlich wie ein Pflegeheim und ist die zentrale Anlaufstelle für alle Anbieter des Einzelnen. Er stellt die Entwicklung und effektive Ausführung des personenbezogenen Serviceplans des Mitglieds sicher und integriert die Servicebereitstellung proaktiv auf der Grundlage des Plans.

Der Pflegekoordinator überwacht die Bereitstellung integrierter Dienste durch regelmäßige Kontakte mit dem Einzelnen und die fortlaufende Kommunikation mit seinen Anbietern und stellt Verbindungen zu Familiendienststellen, gemeinnützigen Organisationen, dem Gerichtssystem, Schulen und anderen geeigneten Ressourcen her.

Verbraucherbeirat

Empower erkennt an, wie wichtig es ist, Mitglieder, Hauptbestandteile und Interessengruppen in das PASSE-Programm einzubeziehen. Wir haben einen Verbraucherbeirat (Consumer Advisory Council, CAC) entwickelt, um sicherzustellen, dass die Menschen die Möglichkeit haben, im gesamten Bundesstaat aussagekräftiges Feedback und wichtige Programminformationen zu geben. Das CAC hilft auch bei unserer Mission, Einzelpersonen zu befähigen, ein erfülltes und gesünderes Leben zu Hause und in ihren Gemeinden zu führen.

Das CAC tritt vierteljährlich zusammen und besteht aus Einzelpersonen, Familienmitgliedern, Anwälten, Community-Anbietern und Vertretern von Empower. Während dieser Meetings erhält Empower wertvolle Einblicke in die individuelle Erfahrung und identifiziert Verbesserungsmöglichkeiten. Auf der Grundlage von CAC-Eingaben haben wir beispielsweise einen umfassenden Video-Begleiter zum Mitgliederhandbuch entwickelt, um Personen mit geringen oder keinen Leseproblemen gerecht zu werden. Wir haben auch Verbesserungen bei anderen Interaktionen mit Mitgliedern vorgenommen, darunter Begrüßungsschreiben, Treffen der Koordinatoren für die Erstversorgung und Verfügbarkeit von Kontaktinformationen für Mitarbeiter.

Wir entwickeln derzeit vier Unterausschüsse für Verbraucherberatung in anderen Bereichen des Staates, um die Regionen des Gesundheitsministeriums widerzuspiegeln. Jeder Unterausschuss teilt dem CAC Informationen, Erkenntnisse, Aufklärung und Interessenvertretung in Bezug auf ermittelte Bedürfnisse und Lösungsvorschläge für seine jeweilige Region mit.

Über das CAC und die Unterausschüsse erhalten wir wichtige Rückmeldungen von Gemeinschaftsorganisationen, teilnehmenden Anbietern sowie Einzelpersonen und deren Familienmitgliedern, um systemübergreifende Innovationen und Zusammenarbeit zu informieren, Best Practices zu etablieren und die individuelle Erfahrung zu optimieren.