Beacon Behavioral: Lösungen für psychische Gesundheit und Substanzstörungen

Beacon hilft bei der Lösung der komplexesten gesundheitlichen Herausforderungen des Landes.

Fast 45 Millionen Erwachsene sind von psychischen Erkrankungen betroffen

Nach Angaben des National Institute of Mental Health, Etwa jeder fünfte Erwachsene lebt mit einer psychischen Erkrankung; 4.2% von Erwachsenen in den USA haben eine schwere psychische Erkrankung. Der illegale Drogenkonsum stieg von 8,31 TP1T der Bevölkerung im Jahr 2002 auf 9,4% im Jahr 2013. mit Heroinkonsum bis 147% seit 2007. Gleichzeitig verschlechtert sich der Mangel an Verhaltensmedizinern, während die Nachfrage nach hochwertigen Lösungen für psychische Gesundheit und Substanzstörungen (MHSUD) weiter zunimmt.

Konzentration auf Prävention, Wiederherstellung und Ausfallsicherheit

Beacon bietet bewährte MHSUD-Lösungen, mit denen die dringendsten und komplexesten psychischen Probleme unserer Kunden gelöst werden können. Beacon bietet eine Verbindung zwischen Anbietern, Unterstützungsorganisationen, politischen Entscheidungsträgern, staatlichen Stellen und anderen, um Innovationen und Best Practices voranzutreiben. Auf diese Weise fördern wir ein koordinierteres Pflegesystem, das sich auf die Integration konzentriert, um Servicelücken zu schließen.

Die MHSUD-Lösung von Beacon erfüllt die besonderen Anforderungen von Arbeitgebern, Gesundheitsplänen und staatlichen Stellen durch:

  • Anwendung unserer klinischen Expertise. Beacon bietet durch unsere Mitarbeiter, Kliniker und ein breites Anbieternetzwerk einen einzigartigen Fokus auf Verhaltensgesundheit. Mithilfe fortschrittlicher Informatik und Berichterstattung identifizieren wir Mitglieder mit hohem Risiko frühzeitig und wenden sinnvolle Interventionen an, bevor sich ihre MHSUD-Probleme verschlechtern.
  • Erweiterung des Zugangs zu verhaltensbezogener Verhaltensmedizin. In Zusammenarbeit mit Partnern und Anbietern im Gesundheitswesen befassen sich unsere Programme mit einer Vielzahl von Verhaltensstörungen - von aufkommenden Bedenken bis hin zu komplexen Bedingungen, die das Mitglied einem Risiko für unerwünschte Ergebnisse aussetzen. Darüber hinaus entwickeln wir klinische Wege, um Versorgungslücken zu schließen und den Zugang zu Spezialdiensten wie Autismusdiensten, Behandlung von Opioidstörungen, Medikamentenmanagement sowie langfristigen Diensten und Unterstützungen zu erweitern. Wir verwenden auch digitale Lösungen wie Telemedizin, um den Zugang zu erweitern und das Engagement für die Behandlung aufrechtzuerhalten.
  • Bereitstellung von klinischem, administrativem und finanziellem Wert. Die langjährige landesweite Erfahrung von Beacon ermöglicht es uns, die Herausforderungen des Zugangs, steigender Kosten und steigender Qualitätserwartungen zu bewältigen. Durch unsere evidenzbasierten Nutzungs- und Qualitätsmanagementprogramme stellen wir sicher, dass die Dienstleistungen auf die klinisch angemessenste und kostengünstigste Weise erbracht werden, analysieren Trends zur Verbesserung der Gesundheitsergebnisse und identifizieren Verbesserungen des Pflegesystems.

Spezialisierte klinische Unterstützung reduziert ER-Besuche und verbessert die allgemeine Gesundheit

Ein Beacon-Programm, das in Zusammenarbeit mit einem Kunden eines Gesundheitsplans angeboten wurde, konzentrierte sich auf Mitglieder mit dem höchsten Risiko und schweren psychischen Erkrankungen. Anbieter-basierte Intensivkoordinatoren sorgten mit technischer Unterstützung von Beacon für die Koordination der gesamten Gesundheitsversorgung. Die Ergebnisse des ersten Jahres zeigten eine Reduzierung der ER-Besuche um 60%
und eine Verringerung der stationären Aufnahme um 34%. Die befragten Teilnehmer gaben an, dass das Vertrauen von 80% in Gespräche mit Anbietern über Gesundheitsprobleme gestiegen ist, und 73% gaben an, zu Hause oder bei der Arbeit mehr erreichen zu können.